Bezirk Bruck-Mürzzuschlag

Förderschwerpunkte

Der Bezirk Bruck-Mürzzuschlag wies zwischen 2007 und 2019 absolute Mittelzuweisungen in Höhe von rd. 276,4 Mio. € auf (inkl. Kofinanzierung), was pro Kopf Förderungen von 2.720 € darstellt. 2019 wurden in Summe rd. 20,6 Mio. € aus EU-Programmen verzeichnet (inkl. Kofinanzierung). Dies entspricht einer Pro-Kopf-Zuwendung von rd. 210 € (inkl. Kofinanzierung). Die Region ist historisch bedingt von der Industrie und industrienahen Dienstleistungen geprägt. Die EU-Förderschwerpunkte liegen vor allem im Bereich der Unternehmensförderung und der regionalen Wettbewerbsfähigkeit, zudem finden hohe Mittelzuwendungen im Bereich der Beschäftigungsförderung statt. Der Bezirk weist in der Steiermark z. B. die dritthöchsten Förderungen im Programm IWB/EFRE auf und erhielt zudem die dritthöchste Zuwendung im Bereich ERASMUS+ Bildung (z. B. Schulpartnerschaften, Fortbildung).

Projektbeispiele

Mittelfluss aus dem EU-Haushalt

Bisherige Fördermittelflüsse in der Steiermark (2007-2019); Anteile nach Rubriken des Mehrjährigen Finanzrahmens 2014-2020 zzgl. Sonderinstrumente

Quelle: eigene Darstellung JR-LIFE, basierend auf Daten zum MFR der Europäische Kommission und EUBIS-Auswertungsergebnissen.