Bezirk Graz

Förderschwerpunkte

Graz (Stadt) verzeichnete mit insgesamt rd. 946,9 Mio. € (inkl. Kofinanzierung) zwischen 2007 und 2019 die höchsten absoluten Mittelzuweisungen der steirischen Bezirke. Gemessen an der Bevölkerung entspricht das Förderungen von rd. 3.540 € pro Kopf, was Rang 9 im Bezirksvergleich bedeutet. Auch im Einzeljahr 2019 wies Graz (Stadt) mit deutlichem Abstand die höchste gesamte Fördersumme in Absolutbeträgen auf. Insgesamt flossen 2019 im Rahmen von EU-Programmen rd. 110,0 Mio. € (inkl. Kofinanzierung) in die steirische Landeshauptstadt, was rd. 380 € pro Kopf entspricht. Am urban geprägten Hochschulstandort ergeben sich vor allem in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Innovation (Horizon 2020), Aus-und Weiterbildung und Qualifizierung (ERASMUS+, Europäischer Sozialfonds), regionale Wirtschaftsförderung (EFRE) sowie auch im Bereich Kultur (Kreatives Europa) hohe Förderungen im Vergleich mit den übrigen steirischen Regionen. Graz (Stadt) weist zudem eine Vielzahl an Einrichtungen auf, über die EU-Projekte in der Steiermark abgewickelt werden.

Projektbeispiele

Mittelfluss aus dem EU-Haushalt

Bisherige Fördermittelflüsse in der Steiermark (2007-2019); Anteile nach Rubriken des Mehrjährigen Finanzrahmens 2014-2020 zzgl. Sonderinstrumente

Quelle: eigene Darstellung JR-LIFE, basierend auf Daten zum MFR der Europäische Kommission und EUBIS-Auswertungsergebnissen.